"Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum hat er Stiefel im Gesicht nicht gern.
Er will unter sich keinen Sklaven seh´n
und über sich keinen Herrn."

(Bertold Brecht) 

 

So könnte man Grund und Anlass für die Gründung der [black]s wohl treffend beschreiben.

Urprünglich als die BLOWJOBBER (was für ein dämlicher Name) unter einer seltsamen Gestalt namens Chefchen spielten die späteren [black]s zusammen "Söldner - Secret Wars".

Als Chefchen begann, seinem Namen alle Ehre machen zu wollen dachten sich einige "Och nööö..." und gründeten stattdessen die 63rd.
Aber auch hier meinte nach kurzer Zeit ein ganz besonders prachtvolles Exemplar der Gattung Frühmensch - genannt Shuta - Chef "tun sein zu müssen". Und wieder dachten sich einige "Och nööö... ohne Chef ist doch viel schöner" und gründeten statt eines Clans im herkömmlichen Sinne viel lieber eine Allianz, in der jedes Mitglied soviel oder sowenig Chef ist wie alle anderen.

Das funktioniert jetzt bereits seit 2005 und wir wachsen langsam, aber sehr wertvoll.